Ihre Spende
Landestierschutzverband Nordrhein-Westfalen e.V. - Spendenkonto:

Postbank Hamburg
IBAN: DE63 3601 0043 0042 6004 32
BIC: PBNKDEFF

Ihr Shopping-Beitrag zählt!
Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen und dem Anbieter Gooding. Hier alle Infos!
Seminarprogramm
Das aktuelle Seminarprogramm 2017

-allgemeine Seminare-

können Sie direkt hier einsehen:

LTV Seminarprogramm

Landestierschutzverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Herzlich Willkommen beim LTV-NRW!

Der Landestierschutzverband Nordrhein Westfalen e. V. (LTV-NRW) ist eine landesweit tätige, als gemeinnützig anerkannte Tierschutzorganisation. Er vereinigt unter seinem Dach z. Zt. 138 Mitgliedsvereine mit ca. 80.000 Mitgliedern und 86 Tierheimen (Stand Oktober 2015).

Der LTV-NRW ist als eigenständige Organisation Mitglied beim Deutschen Tierschutzbund e. V. (DTSchB)  und arbeitet eng und vertrauensvoll mit ihm zusammen. Der LTV-NRW ist der bundesweit größte Landestierschutzverband und die größte Tierschutzorganisation in NRW.


"Tierheime haben ein Herz für alte Freunde"

Deutscher Tierschutzbund erweitert Tierheim-Kampagne

Der Deutsche Tierschutzbund erweitert seine Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ zum Valentinstag um ein weiteres Motiv. Das Bild eines älteren Hundes und der Slogan „Tierheime haben ein Herz für alte Freunde“ weisen auf die Problematik hin, dass sich für ältere Tiere oftmals nur schwer ein neues Zuhause finden lässt. Viele alte Hunde und Katzen bleiben bis zu ihrem Lebensende im Tierheim. Das Motiv ist bereits das sechste der Kampagne, die die Herausforderungen und die wertvolle Arbeit der Tierheime verdeutlichen soll.


Copyright: Deutscher Tierschutzbund e.V.

„Ein älteres Tierheimtier ist selten die erste Wahl bei einer Adoption“, erklärt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Viele Leute fürchten anfallende Tierarztkosten und haben Sorge, dass sie schon allzu bald wieder Abschied nehmen müssen. Tierheime kümmern sich daher um die älteren Vierbeiner oft bis zu deren Lebensende. „Dabei wünschen wir uns auch für diese Tiere die Chance auf einen guten Lebensabend mit einem Herrchen oder Frauchen“, sagt Schröder. „Oft bleiben noch einige schöne Jahre mit diesen Tieren, viele blühen in einem neuen Zuhause noch einmal richtig auf.“

Die Bedürfnisse eines alten Tieres ähneln oft denen eines älteren Menschen – beide lassen es lieber etwas ruhiger angehen. Ältere Hunde unternehmen lieber kurze Spaziergänge und dafür einmal öfter. Katzensenioren bevorzugen es in der Regel, im gut geheizten Wohnzimmer auf dem Sofa zu faulenzen, dies natürlich am liebsten in Gesellschaft.

Hilfe für tierische Senioren

Der Deutsche Tierschutzbund hat mit seinem Projektpartner SOS Projects für Mensch und Tier e.V. auf dem Sonnenhof das Konzept „Senioren für Senioren“ ins Leben gerufen. Ältere Hunde werden hier unter anderem auch an ältere Menschen vermittelt, die bislang aufgrund ihres Alters oder ihrer Lebensumstände Sorge hatten, dass sie nicht über lange Jahre die Verantwortung für ein Tier übernehmen können. Auch Tierheime und Gnadenhöfe haben zum Teil spezielle Projekte für ältere Tiere geschaffen, bieten Vermittlungshilfe oder haben sich bei der Unterbringung  auf tierische Senioren spezialisiert.

Weitere Informationen zur Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ unter:www.tierheime-helfen.de

Aktuelles zu unseren Seminaren

Zu nachstehendem Seminar können Sie sich jetzt schon anmelden:

11.03.2017
Wie verhütet man Krankheiten im Tierheim? Hygiene im Tierheim

Nähere Informationen und Anmeldung unter Seminarprogramm

Sponsoring und Förderung

Tierschutz ist ein aufwendiges Unterfangen, welches mitunter viel logistischen, erheblichen personellen und auf jeden Fall ehrenamtlichem Aufwand voraussetzt. Trotz aller Ehrenamtlichkeit und der unzähligen freiwilligen Helfer bedarf Tierschutz im allgemeinen aber der stetigen finanziellen Förderung durch starke Partner!

Mehr Infos zu Sponsoring und Förderung des Tierschutzes in NRW

Aktuellste Nachrichten & Pressemeldungen

14.02.2017 - CETA-Entscheidung im Europaparlament Deutscher Tierschutzbund erneuert Kritik
Artikel lesen

13.02.2017 - „Tierheime haben ein Herz für alte Freunde“ Deutscher Tierschutzbund erweitert Tierheim-Kampagne
Artikel lesen

07.02.2017 - Ungereimtheiten bei Versuchstierzahlen
Artikel lesen


Diese Seite weiterempfehlen:


Login für Mitgliedsvereine




Passwort vergessen
Tierpfleger Azubi 2.0

Tierschutzjugend NRW
Informationen für Kinder und Jugendliche, die Tiere lieben und sich zukünftig im Tierschutz engagieren möchten oder bereits aktiv dabei sind.

tierschutzjugend-nrw.de